Die Xbox 2-Spezifikationen sind ins Internet gelaufen - Spiel - 2019

No Man's Sky NEXT The Whole New Experience ? Fresh New Start (Juni 2019).

Anonim

Bitte beachten Sie, dass diese Spezifikationen nicht von Microsoft bestätigt wurden:

  • CPU - Die Xenon-CPU verfügt über drei PowerPC-Cores mit 3, 0 GHz. Jeder Kern kann zwei Befehle pro Zyklus ausführen und hat einen L1-Cache mit 32 KB für Daten und 32 KB für Anweisungen. Die drei Kerne teilen sich 1 MB L2-Cache. Alpha 2-Entwicklerkits haben derzeit zwei statt drei Kerne.
  • GPU - Xenons GPU ist eine Generation jenseits der ATI X800. Seine Taktfrequenz beträgt 500 MHz und unterstützt Shader 3.0. Entwickler arbeiten derzeit mit einer Alpha 2 GPU. Beta-GPU-Einheiten werden bis Mai erwartet und die endgültige GPU ist für eine Sommerversion geplant. Die letzte GPU wird leistungsfähiger sein als alles andere auf dem heutigen Markt; in Spielbegriffen würde es ein Spiel wie Half-Life 2 mit Leichtigkeit behandeln.
  • Systemspeicher - Xenon verfügt über 256 MB System-RAM. Beachten Sie, dass diese Nummer nicht mit dem typischen PC-RAM gleichzusetzen ist. Die Xbox hat 64 MB System-RAM und ist eine sehr leistungsfähige Maschine.
  • Optisches Laufwerk - Wie viele spekulieren, wird Xenon keine Blu-Ray oder HD-DVD verwenden. Spiele werden auf Dual-Layer-DVD-9-Discs kommen. Während der Datenträger der gleiche wie der der aktuellen Xbox ist, ist der nutzbare Speicherplatz auf jeder CD bis zu 7 GB. Das Laufwerk ist auf 12X ausgelegt.
  • Speichereinheiten - Xenon verwendet 64 MB bis 1.024 MB Speicherkarten. 8 MB sind für die Systembenutzung reserviert und belassen 56 MB bis 1 016 MB für Benutzerdaten.
  • Festplatte - Wie viele spekuliert haben, ist die Xenon-Festplatte optional. 2 GB des Laufwerks werden als Spielcache verwendet. Die endgültige Laufwerkgröße wird noch bestimmt.
  • Kamera - Xenon wird eine USB 2.0 Kamera haben. Es ist in der Lage 1, 2 Megapixel Standbilder und VGA-Video. Fotos können im Spiel und für Spielerprofile verwendet werden. Die Kamera kann auch für Videochats verwendet werden. Es ist unbekannt, ob die Xenon-Kamera EyeToy-ähnliches Gameplay ermöglicht. Entwickler verwenden derzeit einen simulierten Kameratreiber.
  • Sound-Chip - Xenon hat keinen Audio-Chip im herkömmlichen Sinne. Die Dekomprimierung wird von der Hardware übernommen, während der Rest der Aufgaben von der Software übernommen wird. DirectSound3D wurde zugunsten von X3DAudio fallengelassen. Ersteres wurde als zu unflexibel angesehen.

Lesen Sie mehr bei Gamespy

Diskutieren Sie dies in unseren Foren