TELEGRAMM NENNT DIE ERSTEN GEWINNER SEINES "SCHNELLEN UND NÜTZLICHEN" BOT-WETTBEWERBS - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

The Vietnam War: Reasons for Failure - Why the U.S. Lost (Kann 2019).

Anonim

Messaging-App Telegram hat die erste Welle von Bots benannt, die Preise über einen BotPrize-Wettbewerb im Wert von 1 Million US-Dollar, der im April bekannt gegeben wurde, gewinnen konnten.

Die Idee war, den Entwicklern einen Anreiz zu geben, schnelle und nützliche Bots - auch automatisierte Accounts - zu entwickeln und damit die im Juni 2015 eingeführte Bot-Plattform auszubauen. Sie sagte, es würde eine Reihe von Zuschüssen zwischen $ 25.000 und $ 50.000 vergeben Bot Entwickler in diesem Jahr.

Es dauerte fast sieben Monate, bis die ersten fünf Gewinner bekannt gegeben wurden, deren Entwickler zusammen rund ein Viertel (200.000 $) des Preisfonds mit nach Hause nehmen.

Es sagt, es wird weiterhin Bot-Hersteller "dieses und nächstes Jahr" in $ 200.000 Chargen vergeben, aber zuvor hatte gesagt, der gesamte $ 1M Fonds würde bis zum 31. Dezember verteilt werden - so ist es möglich, dass es etwas länger dauert als erwartet für Qualität Bots entstehen und / oder machen Sie eine Markierung mit Benutzern.

"Die Auswahl der richtigen Bots war eine Herausforderung, und dieses Mal konzentrierten wir uns hauptsächlich auf die Bots, die bereits organisches Wachstum zeigten", sagte der Gründer von Telegram, Pavel Durov, als wir fragten, wie schwer es für das Unternehmen ist, die schnellen und nützlichen Bots zu finden zum.

Hier ist die Gewinnerliste - die einen Bot enthält, der deine Selfies stilisiert, ein Game-Bot, der für Gruppenchats gedacht ist, und einen Geldtransfer-Bot:

  • @ icon8bot - ein AI-basierter Bot zum Anwenden von Filtern auf Fotos mit neuronalen Netzen und maschinellem Lernen
  • @integram_bot - ein Bot, der die Einrichtung von Integrationen mit Drittanbieterdiensten für Entwickler wie Trello, Gitlab und Bitbucket unterstützt
  • @werewolfbot - ein 'Werwolf Spiel' Bot für Gruppenchats, von denen Telegram sagt, dass sie in Südostasien populär sei
  • @strangerobot - ein Bot, der zwei zufällige Benutzer verbindet, um anonym zu chatten, was laut Telegram "große Popularität erlangt hat, nachdem er in Südeuropa viral wurde"
  • @octopocket_bot - ein Smart-Wallet-Bot, mit dem Nutzer aus der EU Geld miteinander transferieren können und in das ATM-System von Spanien integriert sind

Die ersten fünf Telegram-Bot-Gewinner decken fünf sehr unterschiedliche Kategorien ab, sodass keine Nutzungstrend-Schlussfolgerungen gezogen werden können. Durov reagierte auch nicht auf eine Anfrage nach den neuesten Nutzungsmetriken für Bots auf der Telegramm-Plattform, so dass es noch nicht klar ist, wie beliebt die automatisierten Konten sind.

In einem Blog, in dem die ersten BotPrize-Gewinner angekündigt werden, hofft Telegram, dass das Preisgeld für die "weitere Entwicklung und Skalierung dieser großartigen Bots" verwendet wird.

Durov hat zuvor gesagt, dass Telegram in diesem Jahr einen Zahlungsmechanismus für Bots einführen wird, der Bot-Entwicklern auf der Plattform die Möglichkeit bietet, ihre Kreationen in naher Zukunft zu monetarisieren, vorausgesetzt, sie können die Nutzung anlocken und vorantreiben.

Telegram selbst kündigte im Februar dieses Jahres an, 100 Millionen aktive Nutzer pro Monat zu erreichen, als es auch sagte, dass es jeden Tag 350.000 neue Nutzer hinzufügte.

Die dauerhafte Nützlichkeit von Bots außerhalb der Wände der chinesischen Messaging-App-Riese und des Bot-Pioniers WeChat muss noch bewiesen werden. Viele US-Technologieplattformen versuchen, dieses Spielbuch zu wiederholen, indem sie ihre eigenen Bot-Plattformen (zB Facebook) starten. Es ist jedoch alles andere als klar, ob Internetnutzer außerhalb der Great Firewall of China so viel Lust haben, sich auf eine einzige "Superplattform" zu verlassen, die mit Bot-betriebenen Drittanbieterdiensten beladen ist, um alles für sie zu tun.

Es ist sicherlich ein ganz anderer Ethos als "eine App für alles", die die erste Welle des modernen Smartphone-Ökosystems beherrschte. Aber während die Jury über den Platz und die Rolle von Bots in der digitalen Geschäftswelt entscheidet, geht das Experiment weiter.

Letzten Monat zum Beispiel hat Telegram eine bots-gestützte Spieleplattform gestartet - mit einer neuen API, die das Erstellen von visuell ansprechenderen Spielen unterstützt, die in Chats auf seiner Plattform leben. Anfang dieses Monats stellte sich heraus, dass Facebook ein ähnliches Angebot namens "Instant Games" in seiner Messenger-App Messenger testet.