Sony erwägt PSP Spec Change - Spiel - 2019

Vergessenes, Crossover und Zombie Rausch (YouTube ComNews 12) (Juni 2019).

Anonim

Eine Präsentation der SCEE Technology Group hat weitere Details zur Funktionsweise der PlayStation Portable veröffentlicht, aber die Entwickler behaupten, dass Sony erwägt, die Spezifikationen des Geräts zu ändern, um mehr Speicher hinzuzufügen.

Die Präsentation (die Folien sind [hier] im PDF-Format verfügbar) gab den Entwicklern eine Einführung in das PSP-Konzept und die Hardware und erläuterte zukünftigen Spielentwicklern die Spezifikationen und das Innenleben des Systems.

Jedoch könnte die scheinbar "endgültige" Spezifikation des PSP, wie sie Anfang dieses Jahres angekündigt wurde, in Frage gestellt werden - mit Entwicklungsquellen in Teams, die an früher Software für das Handheld-Gerät arbeiten, was darauf hindeutet, dass Sony plant, die Speicherkapazität zu erhöhen das System.

Während der PSP in Bezug auf die Prozessorleistung und die Grafikleistung sehr gut mit der PS2 vergleichbar ist, haben einige Entwickler Bedenken über die 8 MB Systemhauptspeicher des Systems geäußert - nur ein Viertel davon für PS2-Spiele. Jetzt scheint es so, als würde Sony erwägen, ihre Bedenken durch Hinzufügen von zusätzlichem RAM zur PSP-Spezifikation anzugehen.

"Die PSP ist eine viel beeindruckendere Konsole, als wir erwartet hatten, aber die Menge an RAM bereitet uns definitiv Kopfschmerzen, sogar in diesen frühen Planungsphasen", erklärt ein Entwickler, der an einem Projekt in einem großen japanischen Studio arbeitet. "Wenn sie die Menge nicht ändern, bin ich mir sicher, dass wir Wege finden werden - indem wir vielleicht mehr Daten von der Disc streamen - es gibt immer noch andere Möglichkeiten zu versuchen. Aber es würde definitiv die Entwicklung viel einfacher machen, wenn nur ein paar Megabyte mehr verfügbar wären. "

Wenn noch nicht entschieden ist, wie viel Arbeitsspeicher das Gerät haben wird, könnte dies erklären, warum Entwickler noch keine physischen Entwicklungskits für die PSP gesehen haben - und sogar große Studios, die von Sony bevorzugt behandelt werden, funktionieren mit PC-Emulationssätzen.

"Das Emulationskram ist für die grundlegende Tool- und Engine-Entwicklung geeignet", so eine Quelle in einem britischen Entwicklungsstudio, "da das gesamte System auf Standardbibliotheken basiert und unser Zugriff auf die zugrunde liegende Hardware eingeschränkt ist. Es ist schwieriger für die Designer - es ist eine ziemliche Herausforderung, Spiele für Hardware zu entwickeln, die du noch nie gesehen hast. "

Sony hat den Entwicklern scheinbar keine Termine gegeben, wann sie PSP-Hardware erwarten können, aber die Entwicklung früher Titel ist bereits in mehreren Studios in vollem Gange, die die PC-Emulations-Kits verwenden. Die erste öffentliche Vorstellung der PSP findet im Mai nächsten Jahres auf der E3 in Los Angeles statt.

Quelle: Gameindustry.biz, Reuters