SONY VERKLAGT NUN PS3-HACKER: VIEL GLÜCK, UM DEN INFORMATIONSFLUSS ZU STOPPEN - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

Blathering – 014 – Wechselgerüchte, Aluhüte, gute Bücher und andere Wünsche zu Weihnachten (Kann 2019).

Anonim

Ha! Nun, das dauerte nicht lange. Sony hat nun offiziell die Leute hinter dem PS3 Hack, Geohot und fail0verflow verklagt. Das sind gute Nachrichten für Sonys Anwälte und schlechte Nachrichten für so ziemlich alle anderen, besonders diejenigen von euch, die immer noch an die merkwürdige Vorstellung von Hardware-Besitz oder ähnlichem glauben. Töricht!

Es geht nicht allzu viel hier. Sony behauptet im US-Bezirksgericht in Nordkalifornien, dass Geohot & Co .: gegen den Digital Millennium Copyright Act verstoßen habe, insbesondere in Bezug auf die Klausel, die sich mit der Umgehung der Zugangskontrolle befasst; das Computerbetrugs- und Missbrauchsgesetz verletzt haben (was bedeutet, dass sie auf einen Computer mit Erlaubnis zugreifen); habe zum WANTON ~ beigetragen! Urheberrechtsverletzung von PS3s überall; und gegen die Nutzungsbedingungen des PlayStation Network verstoßen.

TOS'd, um Computersprache aus der Mitte der 1990er Jahre zu verwenden.

Gerade jetzt will Sony, dass das Gericht Geohot & Co. dazu bringt, jegliche Software, die mit dem Hack in Verbindung steht, zu vertreiben und jegliche Ausrüstung, die beim Aufspüren der Sicherheit der PS3 verwendet wird, auszuliefern.

Ein paar Dinge: Erstens, wie praktisch es für Sony (und jede andere Firma, es ist nicht so, als würde Sony etwas tun, was sonst niemand getan hätte), ein Sicherheitsprotokoll zu entwickeln und dann zu verklagen,wenn diese Protokolle offengelegt werden. Zwei, ein großes Lachen über die Idee, diesen Sicherheits-Exploit wieder in seine kleine Schachtel stecken zu können.

Es ist wie das, was wir mit Wikileaks gesehen haben: Die Idee, dass man den Fluss der Zeit bis zu einem Punkt umkehren kann, an dem keine Informationen bekannt waren, ist in diesem Internet-Zeitalter einfach lächerlich. Ich sage nicht, dass das gut oder schlecht ist - und ich möchte natürlich nicht, dass die Leute denken, ich ermutige Leute, rauszugehen und ihre PS3 zu hacken, dann Spiele von GameFly oder was auch immer - ich sage nur so Dinge funktionieren in diesen Tagen.

Also wieder, ich nehme an, dass Sony das Recht hat, das zu tun, was sie tun. Ich stoße zufällig auf die "Hackergeist" -Seite der Diskussion, wenn es um solche Fälle geht.

Es macht nichts,dass es einfach zu spät ist, dass sich diese Informationen nicht überall verbreiten.