Sony lässt PSX-Funktionen fallen, um den Weihnachtsstart zu treffen - Spiel - 2019

Sony Playstation 4 | News | SATURN (Juni 2019).

Anonim

Die PSX, die am 13. Dezember in Japan auf den Markt kommen soll, bietet Funktionen zum Abspielen und Aufnehmen von DVDs, einen Festplattenvideorekorder, eine PlayStation 2-Konsole und ein Media Center für den Umgang mit Musik-, Bild- und Videodateien.

Allerdings hat das Unternehmen nun eingeräumt, dass einige der Funktionen, die bei der Enthüllung am 7. Oktober für das Gerät beansprucht wurden, nun nicht mehr erscheinen, da der Produktionsplan für die Einführung des Geräts zu Weihnachten drastisch verschoben wurde.

Das System unterstützt jetzt keine Wiedergabe von CD-R- und DVD + RW-Disks, obwohl es weiterhin das andere, offizielle, beschreibbare DVD-Format, DVD-RW, wiedergibt. Die MP3-Wiedergabe wurde ebenfalls vom Gerät entfernt, aber auch die Musikwiedergabe von Sonys ATRAC-Format ist weiterhin möglich. TIFF- und GIF-Dateiformate für Bilder werden nicht mehr unterstützt. Obwohl das weitaus populärere JPEG-Format noch unterstützt wird, sind wir uns nicht sicher, ob es irgendjemanden interessiert.

Vielleicht noch wichtiger ist, dass die Geschwindigkeit, mit der das Gerät Videos auf DVD-Medien schreibt, von 24x Echtzeit auf 12x Echtzeit herabgestuft wurde. Dies ist immer noch eine recht ordentliche Geschwindigkeit - so können Sie beispielsweise eine einstündige TV-Aufzeichnung innerhalb von fünf Minuten auf DVD übertragen - bleibt aber trotzdem eine enttäuschende Spezifikation.

Das verwirrendste Unterfangen der PSX ist jedoch das Fehlen eines Breitband-Internet-Sockets auf dem System - was bedeutet, dass es zunächst nicht mit dem PlayStation Broadband-Dienst kompatibel sein wird und überraschender Weise nicht auf Sonys zugreifen kann Online-Musikdienste.

Trotz dieser Änderungen an der Spezifikation des Geräts bleibt die PSX eine attraktive Perspektive für Verbraucher, die an DVD-Brennen oder digitaler Videoaufzeichnung interessiert sind. Das Spitzenmodell des PSX-Systems mit einer 250-GB-Festplatte wird für 99.800 Yen (