Minecraft verkauft 10 000 Kopien pro Tag - lehrt Computer-Denken - Spiel - 2019

Дружко Шоу #9. Игровой выпуск (Kann 2019).

Anonim

Für diejenigen, die nicht wissen, Minecraft ist ein Bestseller Open-World-Spiel, wo Spieler erkunden können und interagieren mit einer Welt von Blöcken (jeder trägt verschiedene Attribute in dieser Welt). Die Phänomene haben sich weit verbreitet und legen den Grundstein für einen der kreativsten digitalen Spielplätze der Welt. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der New York Times zeigt, dass das Spiel 10 000 Kopien pro Tag verkauft. Wenn man bedenkt, dass das Spiel vor fünf Jahren gestartet wurde, ist das eine sehr beeindruckende Summe.

Die meisten Spiele genießen es, während eines Veröffentlichungsfensters relevant zu bleiben, das nicht mehr als die ersten Monate umfasst, in denen sich Spiele am meisten verkaufen. Inzwischen hat Minecraft mehr als 100 Millionen Einheiten verkauft, nicht zuletzt dank seiner Verfügbarkeit auf einer Vielzahl von Plattformen.

Angesichts der einfachen Grafik und der enormen kreativen Möglichkeiten ist es nicht verwunderlich, dass Minecraft auch in der jüngeren Generation große Erfolge verzeichnen konnte. Diese blühenden Spieler können Blöcke abbauen und sie dann verwenden, um Verteidigungen gegen Feinde zu schaffen, oder sie können frei herumspielen und erschaffen, was immer sie wollen. Sie können einen von fünf verschiedenen Spielmodi wählen, aber Sie können es entweder zum Spielen oder zum Erstellen verwenden. Der Kreativmodus des Spiels ist die Komponente, die Spieler dazu bringt, Dinge wie die USS Enterprise aus der Star Trek-Serie oder die Haupt-Hauptstadt von Game of Thrones nachzubauen .

Für Kinder, ein Spielplatz, der all diese verschiedenen Kreationen erlaubt, treibt ihr Verständnis von Computer-Denken. Der Bericht argumentiert, dass dies einer der mächtigsten Effekte von Minecraft ist . Es ist keine Überraschung, dass Microsoft Minecraft: Education Edition angekündigt hat.

Minecraft's Welten sind enorm; Eine unveränderte Welt besteht aus bis zu 60 Millionen Blöcken. Der Block, der dieses Computerdenken antreibt, ist in erster Linie der Redstone, der es den Spielern ermöglicht, mit logischen Funktionen zu experimentieren und andere Spiele innerhalb des Spiels selbst zu erstellen. Einige Spieler haben sogar funktionierende Computer erstellt. Diese Steine ​​funktionieren im Grunde wie elektrische Schaltkreise und bestimmte Objekte, die du in der Minecraft- Welt erstellst, werden aktiviert und führen eine vorbestimmte Aktion aus, wenn sie von einem roten Stein aktiviert werden. Natürlich können Sie auch Rotsteine ​​miteinander verbinden, was eine ganze Reihe von Möglichkeiten eröffnet. So zu arbeiten erfordert viel Neuverkabelung, und die Dinge werden nicht immer so funktionieren, wie Sie es sich vorstellen.

Kinder lernen eine visuelle Form des Debuggens, bei der sie experimentieren und das Problem finden müssen. Der Bericht erwähnt eine Fünftklässlerin, die versuchte, eine Rotsteintür zu erstellen, die sich beim Aktivieren nicht öffnete, also musste sie die fehlerhafte Komponente ihres Redstone-Setups aufspüren und manuell reparieren.

Junge Gamer lernen Problemlösungen, indem sie in digitalen Welten herumspielen, und zwar auf eine Weise, die Programmierlogik ähnelt. So lehrt Minecraft unseren Kindern vielleicht, das Programmieren effektiver zu erlernen als unsere Bildungssysteme.