Microsoft Xbox 360 Core nach Japan bringen - Spiel - 2019

The History of Bethesda Game Studios - Elder Scrolls / Fallout Documentary (Juni 2019).

Anonim

Microsofts Xbox 360-Konsolen-System wurde seit ihrem Start Ende letzten Jahres in Japan nicht gerade warm aufgenommen. Obwohl Microsoft die Xbox 360-Verkäufe nicht auf internationale Marktsegmente herunterlöst, sind die Verkaufszahlen für das System in Japan auf weniger als 160.000 Einheiten festgelegt worden, seit die Konsolen Ende 2005 auf den japanischen Markt kamen. Bis heute hat Microsoft etwa verkauft etwa 5 Millionen Xbox 360 Konsolen weltweit.

Nun hofft Microsoft, die Attraktivität seines Spielsystems für japanische Verbraucher zu erhöhen, kurz bevor Sony im November dieses Jahres seine PlayStation 3-Konsole herausbringt und das Xbox 360 Core-System in Japan um 29, 800 oder etwa 255 US-Dollar ausliefern wird billiger als die Standardversion.

Warum jetzt? Sony hat angekündigt, dass der Rollout von PlayStation 3-Konsolen deutlich kleiner sein wird als ursprünglich prognostiziert. Die Konsolen kamen erst im November 2006 in begrenzten Mengen auf den japanischen und nordamerikanischen Markt und erreichten erst im März 2007 Europa. Microsoft hofft auf Frustration von japanischen Spielern, die eine PlayStation 3 nicht in den Händen halten können und sie mit einer Spielekonsole der nächsten Generation verführen, die weit verbreitet und wesentlich billiger ist als das Angebot von Sony.

Das Microsoft Xbox 360 Core-System kann die meisten Xbox 360-Spiele spielen, enthält jedoch keine 20-GB-Festplatte und anderes Zubehör, das mit dem Standard-Xbox 360-System geliefert wird. Benutzer können Festplatten oder Speicherkarten mit kleineren Kapazitäten hinzufügen, um Spiele zu speichern: Microsofts 20-GB-Festplatte kostet etwa 9, 5 Mio. Yen (etwa 80 US-Dollar), während Memory Sticks etwa 3, 200 (unter 30 US-Dollar) kosten werden.

Seinerseits hat Sony gerade Preissenkungen für seine bestehende PlayStation 2-Konsole in Japan bekannt gegeben, bei denen versucht wurde, das Inventar zu leeren und den Appetit der verbleibenden Spieler vor dem Start von PlayStation 3 zu wecken.