IEMU ZIELT DARAUF AB, IOS APPS ZU ANDROID, WINDOWS UND LINUX - TECHCRUNCH ZU BRINGEN - SPIEL - 2019

Where Can You Buy Physical Gold Bullion? (Kann 2019).

Anonim

Bereit für das fast zu ambitionierte Kickstarter-Projekt dieser Woche?

Treffen Sie iEmu, ein neues Projekt von einem der ersten Hacker des iPhone. Das Ziel? Damit iOS unter Linux, Windows, Mac und Android emuliert wird.

Das sollte alles leicht genug sein, oder? Ich meine, dein Computer kann SNES-Spiele und Arcade-Spiele spielen! Das sollte ein Kinderspiel sein!

Yeah Nein. Auch wenn sie erst einmal herausgefunden haben, wie man die CPU emuliert (was sie laut dieser Seite getan haben), müssen sie dennoch emulierte Unterstützung für die GPU, den USB-Controller, den Multitouch-Controller, den Speicher und das Audiosystem hacken und alle sekundären Komponenten (Bluetooth-Chip, GPS, Kompass, usw.) Und wenn sie alle Hardware-Sachen abgedeckt haben? Dann müssen sie herausfinden, wie sie all diese Sachen dazu bringen können, zu booten.So gerne ich das alles sehen würde, wäre es eine Untertreibung, es ein massives Projekt zu nennen.

"Aber warte!" du sagst. "Hat Apple noch keinen eigenen iOS-Emulator?"

Irgendwie - aber mit einigen ziemlich großen Fußnoten. In erster Linie ist Apples Lösung nur Mac. Zweitens, und in einigen Worten nicht ganz so leicht zu erklären: Apples iOS-Testsystem ist eine Simulation, keine Emulation. Während es wie iOS aussieht und wie iOS funktioniert, wird in Apples Simulator keine virtualisierte Version von iOS ausgeführt. Es ist ein trivialer Unterschied für 99, 9% der Welt (und sogar für die allermeisten iOS-Entwickler) - aber für einen winzigen Teil der Leute (Sicherheitsingenieure, die zum Beispiel nach Systemfehlern suchen) ist der Unterschied gewaltig.

Nun zu der immer wichtigen Frage: Warum? Weil sie es (hoffentlich) können. Darüber hinaus sollen die meisten iPad / iPhone-Apps auf Nicht-iOS-Geräten laufen und eine echte iOS-Emulation auf Windows-, Mac-, Android- und iOS-Geräten ermöglichen (Warum iOS-Geräte? Virtuelle Maschinen denken) und ermöglichen Sicherheitsingenieuren, iOS-Malware ordnungsgemäß zu untersuchen, ohne ihre tatsächlichen Geräte zu zerstören. Außerdem führt das gesamte Reverse Engineering theoretisch zu einer Dokumentation über alle möglichen Aspekte des iPhone, die niemand außerhalb von Apple wirklich versteht.

Chris versucht, $ 20k für das Projekt zu sammeln, das, wie er sagt, seine Lebenshaltungskosten für 3+ Monate decken sollte, sowie die Hosting-Kosten und die Produktion / den Versand von Kickstarter-Prämien. Wenn Sie ein paar Greenbacks in die Mission werfen wollen, können Sie das Kickstarter-Projekt hier finden, aber wissen Sie das: diese Jungs haben einen höllischen Berg zu besteigen. Wenn sie es schaffen, die Dinge in einem vernünftigen Zeitrahmen zu starten, sollten Sie nicht erwarten, dass Ihr Android-Gerät in absehbarer Zeit durch tonnenweise iOS-native Apps und Spiele geht - es ist immer noch eine Frage der Hardware-Emulation, die rechenintensiv ist damit umgehen.

Und das ist nicht zu erwähnen, was Apple Legal von all dem halten könnte

.