DIE FLASH-BEZAHLPLATTFORM VON HEYZAP GIBT PUBLISHERN NUN EINEN EINBLICK IN DIE ACTION - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

BQ AQUARIS V, unboxing y primeras impresiones (Kann 2019).

Anonim

Im Juni letzten Jahres startete Heyzap, das von Y Combinator finanzierte Startup, das Produkte rund um Flash-Spiele aufbaut, eine neue Mikrotransaktionsplattform für Flash, die Entwicklern eine Möglichkeit bietet, ihre hoch viralen, aber schwer zu monetarisierenden Spiele zu monetarisieren. Die Plattform hat einen ermutigenden Start, und heute geht Heyzap mit einem neuen Auszahlungssystem einen Schritt weiter und bietet Publishern eine Chance, 15% der Erlöse zu erhalten. Als Sonderaktion bietet die Website den ersten 1.000 Publishern, die sich über diesen Link für das Programm anmelden, 20% der Einnahmen aus dem Spiel an.

Heyzaps Spiele-Widget ermöglicht es Publishern, Tausende von Spielen auf einen Schlag einzubetten und wird bereits von mehr als 35.000 Publishern genutzt (Sie können ein Beispielspiel sehen, das Zahlungen unten integriert). Bis jetzt haben diese Herausgeber Heyzaps Spiele benutzt, um das Engagement zu erhöhen, konnten aber die Embeds nicht direkt monetarisieren. Jetzt haben sie einen noch größeren Anreiz, Heyzap zu nutzen: Sie werden in der Lage sein, die Benutzerbindung zu erhöhen, während sie jedes Mal, wenn ein Nutzer einen In-Game-Kauf tätigt, Einnahmen generieren.

Mitbegründer Immad Akhund sagt, dass bisher etwa 15 Entwickler Heyzap-Zahlungen in ihre Spiele integriert haben. Er geht davon aus, dass sich diese Zahl schnell erhöhen wird, da viele Entwickler derzeit an Spielen arbeiten, die von Anfang an mit Mikrotransaktionen gebaut werden (die meisten Spiele, die die Plattform derzeit nutzen, haben sie nach der ersten Veröffentlichung integriert).

Teilnehmende Publisher erhalten eine Kürzung von 15%, die aus den Erlösen zuerst abgezogen wird, und der verbleibende Umsatz wird aufgeteilt, wobei 70% an den Entwickler und 30% an Heyzap gehen (dies hat sich seit der Plattform zugunsten des Entwicklers geändert) mit 50/50 Split gestartet). Publisher können das von Spielen, die auf ihrer Website eingebettet sind, generierte Geld durch ein Dashboard auf der Heyzap-Homepage überwachen.

Andere Spieler in diesem Bereich gehören Mochi Media, die auch eine Zahlungsplattform für Flash-Spiele gestartet hat.

//hzmedia.heyzap.com/game_airborne_14807.swf

CrunchBase Informationen

Heyzap

Informationen von CrunchBase