GOOGLE LAUNCHT POLY, EIN ZUHAUSE FÜR DIE 3D-OBJEKTE DER WELT, DIE FÜR YOUTUBER GEBAUT WURDEN - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

Words at War: Mother America / Log Book / The Ninth Commandment (Kann 2019).

Anonim

Während Google Plattformen wie ARCore und Daydream entwickelt, die es Benutzern ermöglichen, in virtuelle Welten einzutauchen oder virtuelle Szenen in das Blickfeld ihres Handys zu stellen, gibt es eine große Herausforderung für Spieleentwickler, die Inhalte zu erstellen, die die Plattformen interessant machen.

Google möchte mit der Einführung von Poly, dem neuen Zuhause des Unternehmens für 3D-Objekte im World Wide Web, die Arbeit von YouTubern ein wenig erleichtern.

Das neue Produkt greift auf Googles Mission zurück, "die Informationen der Welt zu organisieren" und bietet Nutzern eine zentrale Anlaufstelle für 3D-Objekte und -Szenen, die in den Virtual-Reality-Produkten des Unternehmens wie Tilt Brush und Blocks erstellt wurden. Die App wurde mit VR- und Telefon-basierten AR-Plattformen entwickelt.

Um Nutzer, die Inhalte hochladen, anzustoßen, beauftragte Google Künstler, Tausende von Objekten zu erstellen, von einem Ofen über einen Eisberg bis hin zu einer Dose Schlagsahne, so dass die Plattform mit einem grundlegenden Grad an Nützlichkeit für Entwickler beginnt.

Es ist ein All-you-can-eat-Creative-Commons-Buffet, da Google (zumindest für den Moment) darauf fokussiert ist, eine mit Freebies bestückte Entdeckungs-Plattform zu erstellen, anstatt mit Kreationen zu füllen, die ihre 3D-Objekte gegen Bargeld verkaufen.

Viele der Objekte, die Sie sehen, weisen den Low-Polygon-Stil auf, der in Blocks, der VR 3D-App zur Erstellung von Objekten, des Unternehmens bekannt ist. Google sagt, dass dies teilweise eine stilistische Entscheidung ist, aber es passt auch gut zur Daydream VR-Plattform des Unternehmens, die oft ressourcenintensiv ist und offensichtlich effizienter läuft, wenn die Objekte etwas einfacher sind.

Bewegungen wie diese, die Google stärker im Lager der Spieleentwickler positionieren, sind für das Unternehmen interessant, das sich in der Regel näher an diese Gemeinschaft annähert. Hier fügt Google Funktionen hinzu, die an anderen Orten wie den Asset-Stores der Unity- und Unreal-Spiele-Engines zu finden sind, tut dies aber auf eine Weise, die der Erfahrung von Spielentwicklern sehr zusagt.