GUTES DRM MACHT SCHLECHTE NACHBARN: DAS IST DER KIPPPUNKT DES CONTENT PROTECTION - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

SCC Montageanleitung - Spurverbreiterung System 4 (Kann 2019).

Anonim

Für Leute, die schon lange eine Sache gemacht haben, ist es erstaunlich, wie viele Content-Distributoren Dinge so katastrophal falsch machen.

Die letzten Wochen brachten uns einige einzigartige Situationen, einschließlich der Einführung von Apples iBook Author-Software sowie einer Reihe von Ankündigungen aus den Studios, Streaming-Rechte für Netflix-Zuschauer zurückzuhalten. Cory Doctorow weist auf ein besonders erfreuliches DRM-Element hin, das gerade die Veröffentlichungsrunden macht, etwas, das den iTunes-Nutzern bekannt sein wird, die ihre wirklichen Namen vor einiger Zeit in Musikdateien eingebettet fanden.

In einer Kolumne bei Publishers Weekly schreibt er:

Wenn es jedoch etwas gibt, das die Wahnvorstellungen in einigen Redaktionsräumen heute veranschaulicht, ist es der Ausdruck "Social DRM". Für diejenigen, die mit dem Begriff nicht vertraut sind, ist Social DRM eine andere Bezeichnung für ein unverschlüsseltes E-Book, das den Namen des Käufers trägt ( und oft Kontaktinformationen), die über eine Art von digitalem Wasserzeichen eingefügt werden. Die Idee ist, dass E-Book-Kunden zögern werden, ihre E-Books mit anderen zu teilen, wenn sie wissen, dass ihr Name und ihre Informationen mit den Büchern reisen, weil sie sich nicht für eine geduldige Null bei einer weit verbreiteten Epidemie schämen wollen von unautorisiertem Kopieren, oder aus Angst vor rechtlichen Repressalien von Verlegern sollte eine Kopie mit ihrem Namen darauf in der Piratenbucht erscheinen.

Die Täuschung der Verleger ist nicht in ihrer Überzeugung, dass soziale DRM Menschen davon abhalten wird, zu teilen. Die wahre Illusion liegt in der Verwendung von "Social DRM" in Verbindung mit der Vermarktung und dem Verkauf von E-Books. Vor kurzem habe ich einige Verlage entdeckt, die ihre Verwendung von Social DRM tatsächlich bewerben.

Soziale DRM- und Release-Speed-Bumps sind am Ende genauso lächerlich wie SOPA / PIPA, CSS, Kindle-Verschlüsselung und alle DRMs und "Road Blocks", die vor ihnen kamen. Das einzige echte DRM - Digital Rights Management, in seiner reinsten Form - ist ein preisgünstiges Produkt, das überall auf der Welt schnell und einfach verkauft wird, und im Falle von Medien wie Büchern und Shows die Fähigkeit, geteilt zu werden. Amazon und B & N wissen das genau und die Spieleindustrie lernt. Musikverleiher haben sich diese Wahrheit aufgedrängt und sie scheinen sie - mit einigen Schluckauf - ziemlich gut zu akzeptieren. Doch Bücher und Filme kämpfen immer noch gegen den endlosen Kampf, um Amazon, Netflix und andere Vertreiber dazu zu bringen, sich ihrem Willen zu beugen, genauso wie einst Buchhändler und Kinos mit ihren hirnrissigen Schemen zusammen gingen, nur um im Geschäft zu bleiben .

Piraterie ist ein großes Problem, aber es ist ein Problem, das durch die Verteilung gelöst wird, nicht durch DRM. Wie Paul Carr bemerkt, "sollten Menschen, die illegal Bücher in großem Umfang für persönlichen Profit kopieren, bis zum Hals im Sand vergraben werden, bis Ameisen ihre Lungen von innen essen." Ende der Geschichte und ersetze Bücher durch etwas, das von einer Person geschaffen wurde, die es liebt, Kunst zu machen.

Die Bücher / Platten- und Mörtelläden funktionierten, weil in jeder Stadt irgendwo auf der Welt ein Kind zum örtlichen Buzzard's Nest oder B. Dalton oder Barnes & Noble laufen konnte und 12, 95 Dollar für eine Kassette von Duran Duran abwarf. In diesen Tagen kann das gleiche Kind die Kassette für nichts bekommen. Der Schlüssel besteht also darin, dieses Modell durch faire und einfache Preisgestaltung weltweit zu ersetzen und weniger "überschwängliche", aber ähnliche Einnahmequellen zu gewährleisten. Wenn ich mit einem Klick auf den Kindle einen Bestseller kaufen kann, bin ich weit weniger geneigt, ihn zu stehlen.

Um es klar zu sagen, dies ist ein 36-jähriger Blick auf die Landschaft. Es gibt viele Leute, für die die Aussicht, $ 12, 95 oder $ 10 oder sogar $ 0, 99 für ein Album auszugeben, nicht machbar ist. Aber du verkaufst nicht an diese Leute. Sie verkaufen an Ihre Kunden und hoffen, dass der Rest der Welt zu potenziellen Kunden wird.

Dies ist der Wendepunkt für DRM. Wir befinden uns in einer Phase, in der unsere Geräte so von der eigentlichen Distribution der Inhalte getrennt sind, dass das Herunterladen einer MP3 oder MP4 für kommende Generationen bald ebenso fremd sein wird wie das Schieben einer Lochkarte durch ein IBM Lesegerät. Man könnte argumentieren, dass dies bereits so ist, dass Kindle- und iPhone-Besitzer sofort Musik und Bücher bekommen können, ohne das Format, die Methodik oder das Networking zu verstehen. Whispernet zum Beispiel ist ein perfektes Buchvertriebssystem. Es funktioniert überall, es funktioniert mit einem Klick, und es ist so lächerlich einfach, dass Sie vergessen, dass Sie Geld ausgeben.

So sehr wie freie Software-Leute den Verlust des Allzweck-Computers beklagen, wird unsere Erfahrung im Konsumieren von Inhalten in ein paar Jahren bis zur Unkenntlichkeit vermittelt werden. Distributoren und Künstler können es auf die richtige Art und Weise tun - zu einem fairen Preis, der dafür sorgt, dass Leute tatsächlich für Inhalte bezahlen - oder den falschen Weg mit Veröffentlichungsterminen, lächerlichen Preisunterschieden in verschiedenen Märkten und konsequenter Hingabe an die falsche Kirche von DRM.