FÜNF WEGE DER NATIVEN MONETARISIERUNG VERÄNDERN SILICON VALLEY - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

October 2018 Creator Letter | Article 13 and other updates (Kann 2019).

Anonim

Anmerkung des Herausgebers: Dan Greenberg ist der Gründer und CEO von ShareThrough, dem Mutterunternehmen für Videowerbung. Dan wurde als AdAge "Media Maven" geehrt und wurde kürzlich in die Forbes-Liste "30 unter 30" aufgenommen. Sie können ihn auf Twitter unter @dgreenberg finden.

Mit einem ausstehenden IPO von 100 Milliarden US-Dollar ist es ein selbstbewusster Trotz, dass Facebook den traditionellen Web-Werbemodellen den Garaus gemacht hat. Auf Facebook sehen Sie trotz der prognostizierten Werbeeinnahmen in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar keine Vorabrollen, keine Rich Media-Anzeigen, keine "Punch the Monkeys" und keine Unterbrechungen. Facebook führt die Kosten für eine neue Generation von Medienunternehmen an, die ihre Geschäfte auf "nativen" Werbemodellen aufbauen, eine fundamentale Abkehr von den traditionellen unterbrechenden Anzeigenmodellen, die die Nutzer ignorieren gelernt haben. Facebooks Engagement für native Monetarisierung signalisiert signifikante Veränderungen.

Native Werbung auf Facebook

Native Advertising ist eine neue Form des Inventars, die geförderten Content von Marken-Advertisern nahtlos in das Fabric einer Site integriert. Natives Anzeigeninventar ist Content, der Teil der Websiteerfahrung ist, und nicht Anzeigen, die Nutzer unterbrechen, z. B. Pre-Roll-Videoanzeigen oder Boxen, Schaltflächen und Banner an den Ecken von Seiten. Facebooks gesponserte Storys sind eine der größten Wetten auf native Werbung in der Anzeigenbranche - eine Wette, die mit den Werbestrategien der dominierenden Social-Media-Plattformen wie Twitter, YouTube, StumbleUpon und den kommenden Werbeprodukten der nächsten Welle der Internetelite übereinstimmt wie Tumblr und Spotify.

Promoted Tweets auf Twitter

Die Attraktivität von "nativen" Monetarisierungsmodellen besteht darin, dass sie eine Ausrichtung zwischen dem Geschäftsmodell eines Unternehmens (Content erstellen / veröffentlichen / curieren) und seinem Umsatzmodell (Werbung für Markeninhalte, die in das Website-Erlebnis passen) herstellen, genau wie Google mit Suchanzeigen das sind relevant für die Suchergebnisse. Google AdWords war der ursprüngliche Pionier der nativen Monetarisierung und ebnete den Weg für gesponserte Geschichten auf Facebook, gesponserte Tweets auf Twitter, für von TrueView gesponserte Videos auf YouTube, Paid Discovery auf StumbleUpon und die gesponserten Videos der Freigabe. Diese Beispiele sind nur eine Handvoll einer großen und wachsenden Bewegung von Markenerlebnissen mit Inhalten, die traditionelle Einweganzeigenformate ersetzt haben. Social-Content-Seiten wie Cheezburger, BuzzFeed sowie Verlage wie Gawker und The Awl haben ebenfalls nachgezogen.

Native Video-Anzeigen auf The Daily What, einer Cheezburger Website

Der Erfolg dieser Unternehmen bei der Ermittlung nativer Monetarisierungsmodelle hat eine Reihe von breit angelegten Veränderungen in der Startup-Wirtschaft ausgelöst. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie native Monetarisierung das Spiel für Startups im Silicon Valley und darüber hinaus verändert.

1. Native ist jetzt der Ausgangspunkt für die Monetarisierungsstrategie. Der Erfolg von Unternehmen wie Facebook und Twitter rund um native Monetarisierung sowie Social-Content-Sites wie BuzzFeed ist von der nächsten Unternehmergeneration nicht unbemerkt geblieben. Für diese Digital Natives wurde ihr Ausgangspunkt nie Display-Anzeigen, Pop-ups oder Pre-Rolls sein - ihr Ausgangspunkt für die Monetarisierung ist nativ. Sie sehen bereits, dass Unternehmen wie Spotify Marken-Playlists und Tumblr-Marken einführen, um ihre Beiträge zu bewerben. Die nächste Generation der Internet-Elite überspringt die Display Ad Slogs komplett und erstellt Anzeigenprodukte, die es Marken ermöglichen, nativ mit ihren Zielgruppen zu interagieren.

Lionsgate nutzte native Werbung auf Tumblr, um "The Hunger Games" zu bewerben

2. Native dreht in der Venture-Community Kopf. Der Wert der nativen Monetarisierung ist auch in der Venture-Community nicht verloren gegangen. Stellen Sie sich einen Unternehmer vor, der einem potenziellen Investor mitteilt, dass sein Monetarisierungsmodell Display-Anzeigen in den Ecken ihrer Website erscheinen soll - was nicht passieren wird. Für die nächste Generation von Start-ups, die langfristige Unternehmen aufbauen möchten, ist AdSense einfach keine praktikable Option. Stattdessen können die Startups, die eine Roadmap für die Erstellung eines nativen Monetarisierungsmodells durch Anzeigenprodukte erstellen können, die nur innerhalb ihrer Websites passen, eine viel aufgeschlossenere Zielgruppe finden. Können Sie sich vorstellen, dass Pinterest Display-Werbebanner auf der Website eingeführt hat (siehe unten)? Benutzer würden sich empören.

Pinterest hat ein werbefreies Interface, aber es erweist sich als eine mächtige Waffe für Marken.

3. Einheimische Hirten in einer neuen Welle von Ad-Tech. Es gibt unzählige Websites und Apps, die integrierte, einzigartige native Anzeigenerlebnisse anbieten können, aber dennoch mit AdSense oder anderen Standard-Display-Optionen Geld verdienen. Warum? Da es einfach einzurichten ist, benötigt es kein Direktverkaufsteam und seine Entwickler können sich ausschließlich darauf konzentrieren, ihre Website so gut wie möglich zu gestalten. Während sich diese Motivation für Verlage nicht ändern wird, wird der Wunsch, native Anzeigenprodukte anzubieten, nur zunehmen, wenn sie sehen, dass die Branche zunehmend in diese Richtung geht. Daher werden Technologieunternehmen, die es Publishern ermöglichen, native Anzeigenerfahrungen zu erstellen und zu monetarisieren, in den kommenden Jahren ein großer Wachstumsbereich sein. Eine neue Generation nativer Monetarisierungstechnologien hat sich herausgebildet, wie z. B. Freigabe für native Videoanzeigen, Outbrain für nativ beworbene Artikel und Solve Media für native Anzeigen in Captchas, um nur einige zu nennen.

Die nächste Welle von Tech-Gamechangers im Silicon Valley wird Publishern helfen, mit nativen Anzeigenformaten Geld zu verdienen.

4. Werbung ist für Ingenieure kein schlechtes Wort mehr. Die konsistentesten Nutzer der "Ad Blocker" -Technologie sind Silicon Valley-Ingenieure. Werbung ist für die meisten Ingenieure keine sexy Angelegenheit, vor allem weil der Großteil der Werbung von einer Website-Erfahrung ablenkt und ihre Nutzer verärgert. Es ist also verständlich, dass ein Ingenieur nicht dazu motiviert ist, Blut, Schweiß und Tränen zu verschwenden, um die Unterbrechungen zu erhöhen und zu den gedankenlosen Anzeigen im Internet beizutragen. Die Zeiten ändern sich jedoch - native Monetarisierung bietet eine Fülle von überzeugenden technischen Herausforderungen, die allesamt im Dienste des Aufbaus eines besseren Internets stehen, in dem Werbetreibende Werte für Nutzer schaffen, statt sie zu unterbrechen. Einige der besten Ingenieure im Silicon Valley, wie Kevin Weil und Gokul Rajaram, arbeiten nun bei Facebook und Twitter an den "Revenue Engineering" -Teams.

Mekanism, eine Kreativagentur mit Sitz in San Francisco, gewann im letzten Jahr die Auszeichnung "AdAge Small Agency of the Year".

5. Native Werbung stärkt die Kreativwirtschaft im Silicon Valley. Die Fähigkeit einer Marke, mit nativen Anzeigen erfolgreich zu sein, hängt mit der Fähigkeit der Kreativbranche zusammen, weiterhin großartige Markeninhalte für das native Medium zu erstellen. Promoted Tweets, Sponsored Stories und Paid Discovery sind neue Formen von Medien, die die besten Kreativagenturen genau verstehen und nutzen. Genau wie die Heimindustrie, die im Silicon Valley um SEO herum aufgewachsen ist, sehen wir, dass kreative Geschäfte im Silicon Valley und in der Bay Area im großen Stil entstehen. Bahnbrechende Bay Area Kreativagenturen wie Mekanism, EVB und Pereira & O'Dell, sowie Produktionsgeschäfte wie Portal A Interactive und Seedwell, wurden alle von Grund auf rund um die DNA des Silicon Valley gebaut und haben sich schnell zu wichtigen Akteuren in der globales Anzeigenspiel Mit einer gemeinsamen Vision für eine Zukunft, in der Marken Inhalte erstellen und vertreiben, die Wert schaffen, und keine Werbung, die sie unterbrechen und ärgern, geben die kreativen Köpfe von Silicon Valley den Ton für die nächste Stufe der weltweiten digitalen Werbung. Portal A's Tech-Promi-inspiriertes Video für SF Bürgermeister Ed Lee hat neu definiert, was ein Kampagnenvideo sein kann.