Facebooks Zuckerberg verspricht, Candy Crush-Spam zu beenden - Spiel - 2019

LIVE: Mark Zuckerberg to hold Facebook Q&A session in Berlin (Kann 2019).

Anonim

Während einer Fragerunde am indischen Technologieinstitut in Neu-Delhi hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg gelobt, unerwünschte Nachrichten, die zwischen den Nutzern auf der Social-Networking-Seite ausgetauscht werden, signifikant zu reduzieren.

Zuckerbergs Stellungnahme folgte einer Frage, die von einem Publikum gestellt wurde, das Frustration über die häufigen Botschaften äußerte, die von Kings beliebter Facebook-App Candy Crush Saga gesendet wurden.

"Ich habe eine Nachricht an die Person geschickt, die das Team leitet, das für unsere Entwicklerplattform verantwortlich ist, und ich habe gesagt, dass es zu dem Zeitpunkt, wenn ich diese Q & A im Rathaus mache, gut wäre, wenn wir eine Lösung für dieses Problem hätten", sagte Zuckerberg.

Gegenwärtig werden Freunde von aktiven Spielern auf Facebook häufig mit Anfragen überschwemmt, an In-Game-Aktivitäten teilzunehmen, selbst wenn die anvisierten Nutzer keine sozialen Spiele spielen. Zuckerberg weist darauf hin, dass Verbesserungen auf der Website zu gezielteren Benachrichtigungen führen werden und spielorientierte Einladungen auf aktive Spieler beschränkt sind.

Candy Crush Saga hat sich mit Einladungen besonders aggressiv gezeigt und regelmäßig und wiederholt die Facebook-Feeds von Nutzern mit unaufgeforderten Werbeanzeigen und Anfragen nach Spielerunterstützung bombardiert. Candy Crush Saga- Spieler ärgern oft unbewusst ihre Facebook-Freunde mit automatisch verteilten Benachrichtigungen, und Facebook bietet derzeit keine Möglichkeit, sich von diesen Nachrichten abzumelden.

"Ich habe diese Frage tatsächlich gesehen, es war die am häufigsten gewählte Frage in meinem Thread", erklärte Zuckerberg. "Es gibt einige Tools, die veraltet sind, die es Leuten ermöglichen, Einladungen an Leute zu senden, die noch nie ein Spiel benutzt haben, die in der Vergangenheit Einladungen erhalten haben, aber keine Spiele auf Facebook spielen.

"Wir hatten nicht die Priorität, das herunterzufahren, wir hatten nur andere Prioritäten. Aber wenn das die Hauptsache ist, die den Leuten wichtig ist, werden wir das priorisieren und tun. Also machen wir es! "

Zuckerberg gab keinen Zeitrahmen für die Implementierung des Features aus.