EA spricht mit MS über Xbox Live - Spiel - 2019

WoWtobahn - Worgenstund' hat Gold im Mund - GT LIVE (March 2019).

Anonim

Das ist laut dem neuen Chef von EA Sports Nation, Chip Lange, der kürzlich von der US-Website IGN Sports interviewt wurde, und erzählte der Seite, dass seine Gruppe immer noch "aktiv mit Microsoft spricht", um ihre Differenzen über die Unterstützung für der Online-Service.

EAs Mangel an Unterstützung für Live war ein großer Stolperstein für den Service, wobei die Prise besonders in Bezug auf die massiv verkaufenden Sporttitel des Unternehmens zu spüren war. Viele von ihnen sind zu Weihnachten auf der PS2 online - aber auf der Xbox bleiben sie trotz der fortschrittlicheren Online-Gaming-Konfiguration entschlossen offline, ein Zustand, der die Verbraucher frustriert hat.

"Es gibt einige Geschäftsmodelle und einige Probleme mit der Kundenbeziehung, an denen wir mit Microsoft arbeiten", sagte Lange gegenüber IGN und fuhr fort: "Wir sprechen sehr regelmäßig mit ihnen, und alle hoffen. Ich denke, sowohl Microsoft als auch EA würden, wenn Sie mit ihnen sprechen würden, sagen, dass wir hoffen, dass wir eine Lösung finden, damit wir dorthin gelangen können. Da ist bestimmt kein böses Blut, und das Gute ist, wir reden. "

Es ist nicht klar, was die verbleibenden Unterschiede zwischen Microsoft und EA sind, obwohl angenommen wird, dass die anfängliche Zurückhaltung von EA bei der Unterstützung von Live auf einer Reihe von Problemen beruhte, die von Umsatzmodellen und Markenbildung bis hin zu Microsoft's Bestehen auf mindestens einem Titel reichen Begriff der Verfügbarkeit.

In vielen dieser Bereiche würde Microsoft argumentieren, dass es die Erfahrung des Kunden mit dem Live-Service schützt - und während beide Unternehmen darauf bedacht waren, in diesem Streit nicht als "böser Typ" dargestellt zu werden, ist es durchaus möglich, dass EA übernommen wurde Überraschung durch die starke Reaktion der Verbraucher auf ihre fehlende Live-Unterstützung, wobei der größte Teil der Wut auf EA selbst anstatt auf Microsoft gerichtet war. "Sie [EA] müssen sich wie große Leute verhalten und Entscheidungen treffen, die für die Verbraucher von Wert sind", kommentierte die populäre Gaming-Meinung und die Humor-Seite Penny-Arcade in letzter Zeit eine Haltung, die viele Meinungen über das Internet zu summieren scheint der Moment.

"Wir reden, und hoffentlich kann bald etwas erarbeitet werden", schloss Lange. Für beide Unternehmen sieht es so aus, als ob es sehr wichtig sein könnte, dieses Chaos in naher Zukunft auszuarbeiten.

Quelle: Gameindustry.biz