Der Schöpfer von "Die Sims" möchte deine Erinnerungen in sein nächstes Spiel bringen - Spiel - 2019

Ich glaube an den Vater (Kann 2019).

Anonim

Spieldesigner Will Wright - Entwickler von Spielen wie SimCity und Die Sims - wird bereits als einer der einflussreichsten Köpfe der Branche in die Geschichte eingehen - aber sein nächstes Projekt sieht genauso bahnbrechend aus. Proxi ist ein Spiel, das auf deinen eigenen Erinnerungen basiert, und Wright möchte, dass du seinem Team hilfst, es zu schaffen.

Proxi ist ein Spiel, das von Unity by Wright und dem Team von Gallium Artists entwickelt wurde und verspricht, gerenderte Szenen basierend auf Ihren einzigartigen persönlichen Erinnerungen zu erstellen.

"Dies ist in gewissem Sinne ein Spiel der Selbstfindung", sagte Wright im Ankündigungsvideo. "Es ist ein Spiel, bei dem wir das versteckte" Sie "entdecken."

Durch die visuelle Darstellung Ihrer Erinnerungen in Proxi hofft Wright, dass Spieler in der Lage sind, aus ihren Erfahrungen gründlicher zu lernen, und dass das Spiel auch vom Spieler lernen wird.

Das Video zeigt einige dieser Szenen in Aktion, darunter ein Mann, der an einem regnerischen Tag in einem See fischt, und eine verschneite Blockhütte. Diese werden im Spiel "Mems" genannt und mehrere Spieler können sogar ihre Erinnerungen kombinieren, um eine gemeinsame, komplexere Erfahrung zu schaffen. Wright und Unity suchen nach einem Künstler, der ihnen hilft, diese Erinnerungen als "greifbare, viszerale Gameplay-Elemente" zum Leben zu erwecken.

Um am Wettbewerb teilzunehmen, musst du drei deiner persönlichen Erinnerungen mitbringen und sie mit separaten Umweltszenen zum Leben erwecken. Außerdem müssen Sie alle Szenen in Unity erstellen, um ein Video zu erstellen, und Sie müssen einen Artikel über Ihre Erstellungsprojekte einreichen. Die erstellten Kunstgegenstände müssen alle von dir stammen, und sie können nicht etwas sein, das du vorher entworfen hast.

Zu den Juroren des Wettbewerbs gehören Wright selbst, der Pixar-Künstler Matt Jones, der Disney-Illustrator Bill Robinson und Journey- Game-Designer Robin Hunicke.

Zwei Gewinner erhalten einen Hauptpreis, darunter Hin- und Rückflug nach San Francisco, um das Entwicklungsteam zu treffen, ein privates Abendessen und ein Interview mit den Richtern, Lizenzen für Allegorithmic und Marmoset sowie ein Bündel mit Shirts, Spielen und Aufklebern von Wright Projekte.

Proxi soll noch in diesem Jahr für mobile Geräte veröffentlicht werden.