BRITISH SMALL BIZ VERLIEBT SICH IN MICROSOFT, HEADS TO THE CLOUDS - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

Studio-Frühstück #7 | (kein guter Tag, neuer Mitarbeiter, Audio School oder Praktikum?) (Kann 2019).

Anonim

Erinnerst du dich an den ganzen Web 2.0 Hype? Denken Sie daran, wie einige das Ende des Monopols von Microsoft in diesen grundlegenden Anwendungen wie Word, Excel und anderen voraussagten, als diese Funktionen in die Cloud verlagert wurden? Nun, es sieht so aus, als ob dieser Trend jetzt und besonders in Großbritannien auf gutem Weg ist.

Laut einer Umfrage von Accredited Supplier, einem B2B-Service-Marktplatz, verliert Microsoft den britischen Kleinunternehmensmarkt zunehmend unter dem Druck von Cloud-Computing und Open-Source-Software.

In ihrer Umfrage unter 1.400 Microsoft-Kunden, allen kleinen Unternehmen in Großbritannien, haben sie festgestellt, dass 13% von ihnen beabsichtigen, innerhalb von 12 Monaten zu Google Apps zu wechseln, während 22% "unschlüssig" sind. Mit anderen Worten, eine gesunde Zahl wechselt entweder oder wechselt wahrscheinlich. Von den übrigen waren 36% Nicht-Vermittlung und 29% "nicht bewusst" von Google Apps.

Trotz vieler Unentschlossenheit, speziell auf Google Apps umzusteigen, würden 62% ihre Geschäftsanwendungen bevorzugen und bevorzugen, wenn sie über einen Browser arbeiten, während der Rest keine Präferenz hat oder vorhat, an Desktop-Apps festzuhalten.

Natürlich könnten Sie auch vermuten, dass Unternehmen auf Microsoft-basierte Cloud-Anwendungen umsteigen möchten - aber das scheint unwahrscheinlich, da Microsoft immer noch seine Desktop-Strategie bevorzugt.

Darüber hinaus verwenden beeindruckende 32% Firefox als Standardbrowser in ihrem Unternehmen. Die restlichen sind: 58% Internet Explorer, 3% Safari, 2% Chrome, 2% Opera und 3% Sonstiges.

Die Einführung von Windows 7 sieht auch nicht so aus, als würde es in diesem Markt gut ankommen. Nur 8% der kleinen Unternehmen planen, innerhalb von 12 Monaten nach Veröffentlichung auf Windows 7 zu aktualisieren, während sage und schreibe 62% No Way Jose und 30% Unsicher sind.

Die Umfrage sorgt für besorgniserregendes Lesen für Microsoft, da nur 8% der kleinen Unternehmen beabsichtigen, ihr Betriebssystem mit der Veröffentlichung von Windows 7 zu aktualisieren.

Die weit reichenden Auswirkungen sind, dass Microsoft auf dem Weg zum Cloud Computing nicht gut abschneidet, der Internet Explorer rückläufig ist und Firefox auf dem Vormarsch ist. Und 10% der britischen Kleinunternehmen von Microsoft erwägen aktiv den Wechsel zu Google Apps.

Es sieht so aus, als müsste Microsoft viel mehr tun als nur Yahoo! um zurück ins Spiel zu kommen.

CrunchBase Informationen

Microsoft

Informationen von CrunchBase