UNTERSTÜTZT VON SCIENCE INC. BIETET FREEGAMECREDITS.COM GENAU DAS, WAS DER NAME ANDEUTET - TECHCRUNCH - SPIEL - 2019

Let's Play: Galactic Civilizations III - Crusade (01) [deutsch] (Kann 2019).

Anonim

Startup FreeGameCredits.com hat nicht das Problem eines mehrdeutigen Namens - genau wie Sie es vermuten, ermöglicht es mobilen Spieleentwicklern, Promotions mit In-Game-Credits zu betreiben.

Das Unternehmen gibt bekannt, dass es eine unbekannte Menge an Startkapital aus dem Startup-Studio "Science Inc." mit Sitz in Los Angeles aufgebracht hat. Heute startet es seine erste Promotion - Vivid Games macht seine Real Boxing iOS-App für den Tag frei Nutzer von FreeGameCredits.com erhalten außerdem 4 US-Dollar an Spielwährung.

Der Science-Co-Founder und Partner Peter Pham sagte mir, dass er Dinge, die "offensichtlich" sind, gern zurückhält und so aussieht, als würden sie Erfolg haben, solange das Team es nicht vermasselt. (Er hat nicht gerade gesagt "vermasselt", aber ich versuche hier höflich zu sein.)

In diesem Fall sagte er, es sei offensichtlich, dass mobile Spieleentwickler zielgerichtete Promotions anbieten wollten, ähnlich wie eine App wie Uber Rabatte für Erstnutzer anbietet. Es stellte sich jedoch heraus, dass es für Entwickler nicht einfach ist, dies zu tun - sie können allen Erstanwendern dieselbe Menge an kostenlosen Spielkrediten anbieten, aber der Entwickler kann bestimmten Gruppen keinen größeren Rabatt gewähren, selbst wenn "Du weißt, ich bin ein Wal und ich bin in der perfekten Zielgruppe."

Mit FreeGameCredits sagte der Gründer und CEO Joe Bayen jedoch, dass Benutzer einen speziellen App-Store-Link (der sowohl für iOS als auch für Android funktioniert) von der mobilen Website des Unternehmens aus verfolgen und einen einzigartigen Rabatt erhalten. Die Angebote werden kuratiert und für einen begrenzten Zeitraum laufen, und er sagte, dass sie zusätzlich auf bestimmte Dinge wie Gerätetyp, Geographie und Geschlecht ausgerichtet werden können.

Um dies zu erreichen, sagte er, Entwickler müssten nur ein paar Zeilen Code in ihre App einfügen.

Pham und Bayen argumentierten beide, dass dieser Ansatz viel sinnvoller ist, als Benutzer dafür zu belohnen, dass sie eine Anzeige sehen oder eine App herunterladen (etwas, für das Apple in letzter Zeit sensibler geworden ist). Wenn Spiel A Ihnen Spiel A-Punkte anbietet, wenn Sie Spiel B herunterladen, sind Sie wahrscheinlich nicht besonders an Spiel B interessiert und sind weniger wahrscheinlich ein wertvoller Spieler.

Ach ja, und Bayn hat tatsächlich einen Erfolg mit einem verwandten Unternehmen, nachdem er FreeAppADay.com gegründet hat, eine Website, von der er sagte, dass sie mehr als 60 Millionen Dollar Umsatz für Entwickler generiert habe. Nach der Schließung von FreeAppADay sagte Bayen, dass er eigentlich eine Auszeit geplant hätte, aber er arbeitete "buchstäblich einen Block entfernt" von den Wissenschaftsbüros in Santa Monica, und die Science-Partner überzeugten ihn, an etwas Neuem zu arbeiten.